Datenschutzerklärung

Datenschutz
Wir, die OELMAIER Industrieelektronik GmbH & Co. KG, freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten und über Ihr Interesse an unseren Produkten und unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher und wohl fühlen. Ein Besuch und die Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich.
Grundsätzlich haben wir als Verantwortliche für die Verarbeitung zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseiten erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ein absoluter Schutz besteht allerdings auch hier nicht, weil internetbasierende Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen können. Es steht Ihnen als betroffene Person deshalb frei, jederzeit auch alternative Wege der Datenübermittlung an uns zu nutzen.
Bitte beachten Sie, dass wir nicht für andere Anbieter garantieren können, deren Internetseiten Sie eventuell über Links auf unseren Internetseiten erreichen.
Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Grundsätzliches und Verantwortliche Stelle
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig, deshalb werden alle anfallenden personenbezogenen Daten (z. Bsp. Vorname, Name, Adresse, eMail-Adresse, Telefonnummern, etc.) entsprechend den gültigen Datenschutzbestimmungen wie der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetz-neu (BDSG-neu) und des Telemediengesetz (TMG) erhoben und verarbeitet.

Verantwortliche Stelle im Sinne der EU-DS-GVO ist:

OELMAIER Industrieelektronik GmbH & Co. KG
Kolpingstraße 2
88416 Ochsenhausen
Geschäftsführer: Thomas Handtmann
Tel.: +49 7352 9212-0
info(at)oelmaier-elektronik.de

Sofern innerhalb unseres Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe Ihrer persönlichen oder geschäftlichen Daten besteht – beispielsweise im Rahmen einer Newsletter Anmeldung oder eines Kontaktformulars – sind die anzugebenden Pflichtangaben auf das notwendige Minimum begrenzt um den beabsichtigten Zweck erfüllen zu können. Die von Ihnen angegebenen Daten speichern wir für die jeweils genannten Zwecke.
Zu sonstigen Marketingzwecken nutzen wir Ihre Daten nur, wenn Sie zuvor von uns über den Verwendungszweck ausführlich informiert wurden und Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Die Abmeldung von Newslettern und der Widerruf von Einwilligungen sind jederzeit mit Wirkung für die Zukunft möglich.

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur denjenigen Personen in unseren Unternehmen zur Verfügung gestellt, die mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihrer Anmeldung zum Newsletter befasst sind. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte kann erfolgen, wenn Sie der Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben oder die Datenschutzgesetze eine solche Weitergabe zulassen. In einigen Fällen erfolgt unsere Datenverarbeitung bei einem weisungsgebundenen Auftragsdatenverarbeiter, der gemäß den datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet ist und die Daten nicht zu einem anderen als dem vorgegebenen Zweck verwenden darf.

Rechte der Betroffenen

Als Betroffene, deren personenbezogene Daten von uns erhoben und verarbeitet werden, haben Sie das Recht (auf Antrag) unentgeltliche Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Unrichtige Daten müssen wir auf Ihr Verlangen hin berichtigen. Außerdem können Sie jederzeit die Löschung (oder Sperrung) Ihrer Daten verlangen – sofern dieser Löschung keine anderen gesetzlichen oder vertraglichen Grundlagen widersprechen. Ist eine Löschung nicht möglich, so können Sie alternativ eine Pseudonymisierung oder eine Anonymisierung verlangen. Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Grundlage für die hier beschriebenen Verarbeitungen findet sich in Art. 6, Abs. 1, Satz 1, lit. a (Einwilligung) oder in lit. b (vorvertragliche Maßnahmen) oder in lit. c (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung) der EU-DS-GVO.
Letztlich können von uns ausgeübte Verarbeitungen auf Art. 6, Satz 1, lit. f beruhen, wenn sie dazu dienen, ein berechtigtes Interesse unserer Unternehmen oder Dritter auszuüben. Dies kann erfolgen, solange die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten eines Betroffenen nicht überwiegen. Unser berechtigtes Interesse besteht regelmäßig darin, unsere Geschäftstätigkeit zugunsten und zum Nutzen unserer Eigner und Mitarbeiter durchführen zu können.

Kontakt des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Handtmann Service GmbH & Co. KG
Klaus Zell
Arthur-Handtmann-Straße 23
88400 Biberach
+49 7351 342 2900
dsb(at)handtmann.de

Darüber hinaus können Sie sich bei Bedarf jederzeit beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg (Deutschland) (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/online-beschwerde) beschweren.

Daten, die beim Besuch der Internetseiten erhoben werden können:

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, dann werden die folgenden Daten über den erfolgten Zugriff protokolliert:
• Besuchte Website
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Quelle, von wo Sie auf unsere Seiten gelangt sind
• Verwendeter Browser
• Verwendetes Betriebssystem
• Verwendetes Endgerät
• Verwendete IP-Adresse (anonymisiert)
Die erhobenen Daten dienen ausschließlich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Internetseiten. Wir behalten uns allerdings vor, vorhandene Server-Log-Dateien nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen oder wir von Ermittlungsbehörden dazu aufgefordert werden.
Bei der Nutzung der oben aufgeführten Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen. Wir nutzen die Information um die Inhalte unserer Internetseiten korrekt ausliefern zu können, um die Inhalte optimieren zu können, um die dauerhafte Funktionsfähigkeit unseres Internetangebots gewährleisten zu können und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs auf unser Internetangebot unterstützen zu können.

Verwendung von Cookies

Internetseiten verwenden heute meistens Cookies um den Besuch der Internetseiten attraktiver gestalten zu können und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Wir versuchen trotzdem die Anzahl von Cookies gering zu halten. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Meistens werden Cookies nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht. In der Regel verwenden wir Sitzungs-Cookies und keine dauerhaften Cookies.
Sie können unsere Internetseiten aber auch ohne Cookies betrachten. Viele Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er keine Cookies akzeptiert und speichert. Unter Umständen kann es dann aber passieren, dass einzelne Funktionen der Internetseiten nicht vollumfänglich genutzt werden können.

Online-Bewerbungen

Die Verantwortliche Stelle im Sinne der EU-DS-GVO erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern um Bewerbungsverfahren durchführen zu können. Im Rahmen der angebotenen Online-Bewerbungsmöglichkeit können Bewerber ihre Bewerbungen auch elektronisch per eMail abgeben.
Wird mit dem Bewerber durch die Verantwortliche Stelle ein Anstellungsvertrag zum Zweck der Abwicklung eines Beschäftigungsverhältnisses geschlossen, so werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen der EU-DS-GVO genutzt und gespeichert. Schließt die Verantwortliche Stelle keinen Anstellungsvertrag mit dem Bewerber, so werden dessen Bewerbungsunterlagen spätestens zwei Monate nach erfolgter Absage gelöscht.
Die Löschung kann ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, wenn die Daten beispielsweise in einem gerichtlichen Verfahren (z. Bsp. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen herangezogen werden müssen. Die Daten werden dann danach zum frühestmöglichen Zeitpunkt gelöscht.

Datensparsamkeit

Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und der Datensparsamkeit nur so lange, wie es dem Speicherzweck nach erforderlich ist oder vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird (beispielsweise gesetzliche Aufbewahrungsfristen). Entfällt der Zweck, der der Erhebung und Nutzung der Daten zugrunde lag oder endet die Speicher- bzw. Aufbewahrungsfrist, dann löschen bzw. sperren wir die Daten.

Speicherbegrenzungen

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie es nach gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Wir löschen Daten nach Ablauf solcher Fristen routinemäßig, wenn die Daten nicht mehr für Zwecke wie weitere Vertragserfüllungen benötigt werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 15.04.2019.